Abfallwirtschaft

Abfallkalender 2022 & 2023

Hier können Sie sich den aktuellen Abfallkalender in PDF-Form herunterladen.

 

Kontakte


Für Müllsäcke, Grünabfallsäcke, Windelsäcke etc.
person Bürgerbüro
phone 06185 / 1800-0
mail_outline c.marra@hammersbach.de


Für Müllanlieferung
person Bauhof
phone 06185 / 1800-35
mail_outline bauhof@hammersbach.de


Für Sperrmüll
person Petra Danguillier
phone 06185 / 1800-23
mail_outline steuern@hammersbach.de

Sperrmüll

Die Termine für die Sperrmüllabfuhr sind nicht im Abfallkalender aufgeführt. Diese können bei der Gemeindeverwaltung erfragt werden.
Telefonische Anmeldungen sind für Hauseigentümer unter der folgenden Telefon-Nr. 18 00 23 bei Frau Petra Danguillier möglich.

Für die Abholung sperriger Abfälle wird je Abfuhr bis 3m3 eine Gebühr 20,00 € erhoben.
Mieter können Sperrmüll im Bürgerbüro gegen Begleichung der Gebühr von 20,00 € anmelden.

Wir weisen noch einmal darauf hin: Sperrmüll ist nur der Hausmüll, der aufgrund seiner Sperrigkeit nicht in die Mülltonne passt.

 

Nicht zum Sperrmüll gehören u. a.:

Kfz-Teile, Autoreifen, Hausbau- und Renovierungsabfälle (Badewannen, Waschbecken, Rigips-Platten, Dachpappe und Fenster), Bauschutt, Gewerbeabfälle,
Elektronikschrott, Gartenmöbel aus Holz (die mit Holzschutzmitteln behandelt wurden) und jegliche Art von Zäunen, Hausmüll, Kleidung und Haushaltswäsche, Sonderabfälle, Wertstoffe, Gartenabfälle, Autoreifen, Autoteile, Autobatterien, Fenster, Türen, Deckenpaneele, Wandpaneele, Nachtspeicheröfen, Aquarien, sowie alle Flachgläser welche herausnehmbar sind (Glastische, Spiegel), Badewannen, Waschbecken, Heizkörper, Tapetenreste, Laminat, Parkett, sonstige Abfälle aus Hausumbauten (Bauhölzer, Fußbodenleisten, Auslegware), alle Hölzer aus dem Außenbereich (Zäune, Gartenmöbel), welche aufgrund ihrer Schutzbehandlung (z. B. Verwitterungs- und Schimmelschutz) gesondert entsorgt werden müssen, jegliche Abfälle aus Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben (z. B. Warenregale, Geschäftsausstattung, Paletten, Öltanks und Farbkübel.

Auch mit Kleinmüll gefüllte Kisten und Säcke sind kein Sperrmüll. Solcher Kleinmüll passt problemlos in die schwarze Restmülltonne oder in Müllsäcke, die im Bürgerbüro gekauft werden können.

Größere Mengen an Hausbauteilen und Bauschutt können Sie entweder direkt auf die Deponien des Main-Kinzig-Kreises bringen oder über einen Containerdienst entsorgen lassen. Altreifen können allgemein beim Neukauf von Reifen und Kfz-Teile über Altmetallhändler entsorgt werden.

Bei der Anmeldung des Sperrmülls geben wir Ihnen gerne Auskunft, wie Sie Abfall der kein Sperrmüll ist entsorgen können. Des Weiteren finden Sie zu Fragen der Abfallentsorgung unter http://www.abfallwirtschaft-mkk.de für alles eine Lösung.

Allgemeine Informationen zur Abfallentsorgung

Umtausch und Erstausgabe von Abfallbehältern erfolgt nach vorheriger Anmeldung im Zimmer 15, bzw. Tel. 18 00 23, durch den Bauhof.

Mülltonnen

60 l Restmüll ohne Bioabfuhr 8-wöchentlich 66,00 € / Jahr 5,50 € / Monat
60 l Restmüll ohne Bioabfuhr 79,20 € / Jahr 6,60 € / Monat
80 l Restmüll ohne Bioabfuhr 105,60 € / Jahr 8,80 € / Monat
120 l Restmüll ohne Bioabfuhr 158,40 € / Jahr 13,20 € / Monat
240 l Restmüll ohne Bioabfuhr 316,80 € / Jahr 26,40 € / Monat
60 l Restmüll mit Bioabfuhr 8-wöchentlich 126,00 € / Jahr 10,50 € / Monat
60 l Restmüll mit Bioabfuhr 151,20 € / Jahr 12,60 €  / Monat
80 l Restmüll mit Bioabfuhr 201,60 € / Jahr 16,80 € / Monat
120 l Restmüll mit Bioabfuhr 302,40 € / Jahr 25,20 € / Monat
240 l Restmüll mit Bioabfuhr 604,80 € / Jahr 50,40 € / Monat
Papiertonne Regelausstattung 0,00 €  
Papiertonne zusätzlich zur Regelausstattung 10,00 € / Jahr 0,83 € / Monat
Biotonne Regelausstattung 0,00 €  
Biotonne zusätzlich zur Regelausstattung 110,00 € / Jahr 9,17 € / Monat
Müllsack 6,00 € / Stück  

 

Wichtige information zum Bioabfall: Bitte sammeln Sie Ihren Bioabfall nicht in „kompostierbaren" Plastiktüten.

Diese verschmutzen in einer Biotonne und können nicht mehr von gewöhnlichen Plastiktüten unterschieden werden und lassen sich in unseren Anlagen entgegen Herstellerangaben nicht vollständig kompostieren. Verwenden Sie bitte stattdessen Papiertüten.

Zur Entsorgung von Korken, Handys, Energiesparlampen und Toner-Patronen steht im Rathaus im Eingangsbereich des Bürger­büros eine Sammelwand bereit.

Gartenabfälle werden im Frühjahr und Herbst vor dem Grundstück abgeholt.

Die Termine sind im Abfallkalender eingedruckt. Achten Sie darauf, dass die Gartenabfälle gebündelt (Astdicke von 20cm und Länge von 150cm in offenen Papiersäcken) zur Abfuhr bereit gestellt werden. Papiersäcke können im Bürgerbüro der Gemeinde Hammersbach erworben werden. Die Papiersäcke können im Winter in die Biotonne gestellt werden, damit der Inhalt der Tonnen nicht festfriert.

Die Papiersäcke können nicht als zusätzliche Entsorgungsmöglichkeit für den Biomüll genutzt werden.

Für die Annahme von Grünabfällen (bis zu einer Astdicke von 20 cm und 3m3 Anlieferungshöchstmenge) und wieder verwertbarem Bauschutt bis 100 I stehen auf dem Bauhof Sammelcontainer bereit.

Gartenabfälle   Bauschutt  
Gefäß bis 100 l 2,50 € Gefäß bis 20 l 2,50 €
Pkw-Kofferraum 7,50 € Gefäß bis 100 l 5,00 €
Kombi-Fahrzeug 15,00 €    
Transporter bis 3m 20,00 €    

 

DSD

Verantwortlich für die Entsorgung des DSD Abfalls (gelbe Säcke) ist die Firma Veolia Umweltservice West GmbH, Betrieb Langenselbold,

Am Seegraben 30, 63505 Langenselbold

Bei Fragen über die Abfuhr, Bereitstellung usw. wenden Sie sich bitte an folgende Servicenummer: 0800-0785600

 

Schadstoffmobil

Informationen zum Schadstoffmobil: Aus Kapazitätsgründen kann Wandfarbe nur (maximal drei Eimer) bis zu einem Gesamtvolumen von 501 von Privathaushalten angenommen werden.

Bei Fragen und Problemen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 180023 zur Verfügung

Informationen zum Schadstoffmobil herunterladen

MKK Schadstoffsammlung-Info.pdf (48,5 KiB)

Deponie des Main-Kinzig-Kreises Gelnhausen-Hailer

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag       Von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag                    Von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Telefon: 06051 - 88980

 

Elektrogeräte

Elektroaltgeräteentsorgung

Kostenloser Abholservice

von Elektro-Haushaltsgroßgeräten im Main-Kinzig-Kreis innerhalb von 2-6 Wochen durch die AQA gGmbh, Recyclingabteilung.

Was wird abgeholt: Unzerlegte Elektro-Haushaltsgroßgeräte

Kühlgeräte, Gefriertruhen, Elektroherde, Mikrowellenherde, Geschirrspülmaschinen, Dunstabzugshauben, Waschmaschinen, Wäschetrockner, tragbare elektrische Heizkör­per und Heizgeräte, Fernseher, Monitore, Sport- und Freizeitgeräte sowie Geräte der Unterhaltungselektronik, Computer, Drucker.

Anmeldung und Beratung unter der

Service-Telefonnummer 06051-9710 33333

Montag bis Donnerstag          von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Freitag                                 von 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr.

Bitte stellen Sie die Geräte frühestens am Vorabend des vereinbarten Abholtermins auf den Bürgersteig oder an die Grundstücksgrenze.

Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft hat auch Annahmestellen für Elektroaltgeräte eingerichtet. Die Annahme erfolgt selbstverständlich ebenfalls kostenlos.

Schlüchtern, Gewerbegebiet - Gartenstraße 37

Öffnungszeiten:          Montag bis Freitag 08:00 bis 16:00 Uhr
Gelnhausen, Abfallwirtschaftszentrum GN-Hailer - Deponiestraße 4

Öffnungszeiten:          Montag bis Freitag 07:30 bis 12:00 Uhr und 12:30 bis 16:00 Uhr

Samstag 07:30 bis 12:30 Uhr

Nidderau, AQA gGmbH - Philipp-Reis-Straße 2

Öffnungszeiten:          Montag bis Freitag 0730 bis 16:00 Uhr

Zusätzlich können Sie Kleingeräte weiterhin kostenfrei auf dem Bauhof (An der Schafwiese) abgeben. Die Öffnungszeiten sind im Abfallkalender ersichtlich.