Seniorenbeirat

Hammersbach - Ein guter Platz auch im Alter

Auch in Hammersbach werden die Menschen immer älter. Das ist die erfreuliche Seite des „demographischen Wandels“.
Dabei sind die Senioren zunehmend aktiv und mobil bis ins hohe Alter. Wir müssen den älteren Menschen in Zukunft mehr denn je die Möglichkeit
geben, sich zu treffen, zu kommunizieren, sich zu engagieren und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.
 
Wir dürfen aber auch nicht die Augen davor verschließen, dass viele ältere Menschen irgendwann pflegebedürftig sind. Hierzu gibt es mobile Pflegedienste und bald auch bei uns die Möglichkeit, in der Seniorendependance „Haus Hammersbach“ wohnen zu können. Die Einrichtung wird 40 Plätze haben und darüber hinaus werden im Zuge dieses Projektes auch Wohnungen für ein barrierefreies, betreutes Wohnen angeboten. Für dieses Projekt haben wir lange gekämpft und sowohl den Main-Kinzig-Kreis wie auch das Sozial- und das Wirtschaftsministerium von dieser Idee begeistern können. Ein besonderes Erlebnis war es für uns, dieses Projekt als Vertreter des Landes Hessen auf der Grünen Woche in Berlin im Rahmen einer Fachveranstaltung vorzustellen.

Uns ist hier etwas ganz Besonderes gelungen!
 
Bei uns hat die Seniorenarbeit mit einem aktiven Seniorenbeirat einen hohen Stellenwert. Der Seniorentreff, der die Möglichkeit zu gemeinsamen Aktivitäten gibt, unsere Ausflüge organisiert und vieles mehr, zeigt das. Hammersbach ist für alle Generationen lebenswert.
 
Bild v.l.n.r.: Brigitte Busch, Babette Iwanetzky, Margareta Altenburg, Wilfried Bender, Waltraud Schönfeld, Helmi Fauser, Ursula Fladerer, Michael Göllner.
 
 

Der Seniorenbeirat:

  • Ursula Fladerer (1. Vorsitzende)
  • Wilfried Bender (2. Vorsitzender)
  • Margareta Altenburg
  • Waltraud Schönfeld

 

Stellvertretende Mitglieder:

  • Brigitte Busch
  • Helmi Fauser
  • Babette Iwanetzki
  • Christina Greulich

Die Seniorenarbeit der Gemeinde:

  • Halbtagesfahrten / Tagesfahrten
  • Weihnachtsfeier
  • Gymnastikgruppe
  • Kaffee- und Kinonachmittage
  • Info-Nachmittage mit aktuellen Themen
  • Geburtstagsbesuche durch den Seniorenbeirat bei den über 80jährigen unserer Gemeinde
  • das "Herbstblatt", die viermal jährlich erscheinende Seniorenzeitung
  • Besuche, Beratung, Ämterbegleitung usw. bei Bedarf, Hilfestellung im Einzelfall
  • das Angebot im Seniorentreff

 

 

Ziele der Seniorenarbeit:

  • Spaß am Leben haben
  • in Gesellschaft sein, Meinungen austauschen
  • sich weiterbilden

Kontaktinformationen


Ursula Fladerer
Telefon: 06185 / 2350
eMail: seniorenbeirat.hammersbach@web.de

 

 

07.09.22 Hessischer Nachmittag
mit Grüner Soße, Handkäse, Kochkäse usw auf dem Parkplatz des Bürgertreff oder im Bürgertreff, je nach Wetter.
Beginn 16:30 Uhr, Anmeldung bis 29.08.22 bei Frau Gessner Tel. 06185/180021.

 

25.09.22 Filmnachmittag
mit Kaffee und Kuchen Beginn 15.00 Uhr im Martin-Luther-Haus. Gezeigt wird "Madame Aurora und der Duft von Frühling“
Anmeldung bis 16.09.22 bei Frau Gessner Tel. 06185/180021.

 

02.10.22 Führung durch die Auheimer Everglades
Entdeckungstour der besonderen Art durch das Naturschutzgebiet Schifflache zwischen Hanau Großauheim und Kahl. Die Exkursion in das ehemalige Moor Schifflache lädt zum Staunen und Entdecken ein. Schaurige Moore, verwunschene Wälder und blühende Wiesen bieten zahlreichen (auch seltenen Tieren) eine Heimat. Bei dem Spaziergang entlang des Naturschutzgebietes können Aufgaben rund um die großen und kleinen Bewohner gelöst werden und man erfährt nebenbei viel Wissenswertes zu Fauna und Flora in diesem Gebiet.

Anreise erfolgt mit eigenen PKWs. Wir empfehlen Fahrgemeinschaften zu bilden. Gerne sind wir dabei behilflich, wenn Sie uns darüber informieren dass Sie eine Mitfahrgelegenheit brauchen. Die Führung kostet 6.- und dauert ca. 2 Std.

Treffpunkt: Bahnhof Großkrotzenburg, Niederwaldstr., (NABU-Vereinsheim) um 14:30.
Anmeldung bis 26.09.22 bei Frau Gessner Tel. 06185/180021

 

11.10.22 Wanderung nach Oberau mit Einkehr
Wanderweg längs des Limes. Topographisch nahezu eben. Streckenlänge ca. 6 km, Dauer ca. 2 Std.
Treffpunkt: Parkplatz am Bürgertreff um 10:00 Uhr, gegen 12:00/12:15 Uhr Einkehr im Gasthaus „zum Stern“ bei Fam. Kautz in Oberau
Rückweg von Oberau zum Bahnhof Altenstadt, ca 1 km. Von dort mit dem Bus 563 nach Hammersbach, Fahrpreis 3,40 €.
Anmeldung bis 04.10.22 bei Frau Gessner Tel. 06185/180021

 

26.10.22 Vortrtag der VHS Hanau „Barrierefreies Wohnen – Wohnraumanpassung im Alter.

Wohnen hat etwas mit Geborgenheit und Schutz, aber auch mit Gewohnheiten und Ruhe zu tun. Das Wohnumfeld ist ein zentraler Bestandteil unseres Lebens und trägt, vor allem auch im Alter, maßgeblich dazu bei, dass Selbstständigkeit und soziale Teilhabe erhalten werden können.

Wohnungsanpassung ermöglicht es älteren Menschen in vielen Fällen länger zu Hause in ihrem vertrauten Wohnumfeld leben zu können. Durch Hilfsmittel, bauliche Veränderungen und Veränderungen der Ausstattung können Wohnungen an die jeweiligen persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.

Der Vortrag richtet sich an alle Interessierten, die den Wunsch haben, möglichst lange in ihrem Wohnumfeld bleiben zu können und / oder die sich frühzeitig mit dem Thema Barrierefreiheit beschäftigen wollen. Es werden Hilfsmittel, entsprechende Umbaumöglichkeiten, Finanzierungsmöglichkeiten und Tipps für den Alltag zur konkreten Umsetzung vermittelt.

Beginn 15 Uhr im Martin-Luther-Haus. Anmeldung bis 20.10.22 bei Frau Gessner Tel. 06185/180021

Der Vortrag ist nicht nur für Senioren!

 

06.11.22     Stein's Tivoli.
Wir sehen „SPLISH-SPLASH“. Ein MUSICAL-SPASS für alle Generationen
Beginn 15:00 Anreise mit dem eigenen Auto, gerne sind wir bei der Bildung von Fahrgemeinschaften behilflich.
Anmeldung bitte bis 26.09.22 bei Frau Gessner Tel. 06185-180021

 

23.11.2022 Bingo-Nachmittag mit Kaffee und Kuchen
Der Seniorenbeirat lädt zu einem Bingo-Nachmittag bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee ins Martin-Luther -Haus ein.
Beginn 14:30 Uhr
Anmeldung bitte bis 16.11.2022 bei Frau Geßner, Tel. 06185-180021

 

04.12.2022 Seniorenweihnachtsfeier im Bürgertreff Langenbergheim
Gemütliches Zusammensein mit Kaffee, Kuchen und vorweihnachtlichem Programm.
Beginn 14:00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten bis zum 28.11.2022 bei Frau Geßner, Tel. 06185-180021

 

08.01.2022 Vortag über Hammersbach im Historischen Rathaus in Marköbel
Diesmal historische aus Langenbergheim. Ein Vortrag von Hartmut Schneider, Vorsitzender des Vereins für Kultur und Heimatgeschichte.
Beginn 15:00 Uhr
Anmeldungen bitte telefonisch bei Frau Geßner unter 06185-180021

 

29.01.2022 Filmnachmittag mit Kaffee und Kuchen
Der Seniorenbeirat lädt wieder zu einem Filmnachmittag mit Kaffee und Kuchen ins Martin-Luther-Haus ein.
Beginn ist um 15:00 Uhr
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Frau Geßner an, Tel.: 06185-180021
Kostenbeitrag: 8,00 € p.P. (inkl. Filmlizenz, Kaffee und Kuchen)

 

Erstes Senioren-Erdbeerfest

 

Rund 70 Gäste kamen am 22.06. zum Parkplatz am Bürgertreff um am 1. Erdbeerfest des Seniorenbeirats teilzunehmen. Das vielfältige Angebot bot alles was man aus der roten Frucht herstellen kann. Angefangen bei Kuchen und Torten, über Tiramisu und Erdbeer-Schoko-Spieße konnte man sich bis zum Ende der Tafel zu Erdbeer Bowle, Erdbeer Secco und Erdbeer Milchshake durchkämpfen und durchfuttern. Zum Mitnehmen gab es zuletzt noch Erdbeermarmelade und Erdbeer Essig.

Von Nah (Langenbergheim) und Fern (Marköbel und Hirzbach) konnten wir Gäste begrüßen und auch die Seniorendependance war mit 2 Frauen vertreten. Es war ein rundum gelungenes Fest mit netten Gesprächen, super Stimmung und viel Sonne.

 

 

Erdbeeren, Erdbeeren, Erdbeeren – und noch mehr Erdbeeren!

 

 

 

Dieter Hagenfeld sorgte mit seiner Steirischen Harmonika und Liedern zum Mitsingen und Schunkeln für eine tolle Stimmung, wofür wir uns nochmal ganz herzlich bedanken.

Wir vom Seniorenbeirat freuen uns, dass alles gut geklappt hat und alle einen schönen Nachmittag verbringen konnten!

Besichtigung der Kläranlage


Der 25.05.22 war ein sehr interessanter Tag. Die Führung durch die Kläranlage in Marköbel durch die beiden Klärwärter Herr Elsner und Herr Rothe war sehr umfangreich und ausgesprochen informativ.

Wir erfuhren, dass täglich Labormessungen gemacht werden müssen, welche Stationen unsere Ausscheidungen durchlaufen, was die Aufgabe der Bakterien ist usw, usw. Den genauen Ablauf hier zu beschreiben würde zu weit gehen.

Nach dieser Führung wird einem klar, warum Fremdstoffe wie Feuchttücher und weitere Hygieneartikel nichts in der Toilette verloren haben. Sie können große Schäden anrichten und teure Reparaturen nötig machen. Außerdem weiß jetzt jeder, der bei der Führung dabei war, warum das Abwasser teurer ist als das Frischwasser.

 


Ein Besuch der Kläranlage an einem Tag der offenen Tür empfiehlt sich für jeden!

Zum Abschluß gab es noch selbst gebackenen Kuchen und Kaffee im Martin-Luther-Haus.

 

Besuch der Schafkäserei


Viel Wissenswertes und Interessantes  über Schafe erfahren

Zwischen Hirzbach und Marköbel ist auf dem Hofgut Kapellenhof in den letzten Jahren ein nicht alltäglicher Wirtschaftsbetrieb entstanden, eine Käserei, die ausschließlich Produkte aus Schafmilch produziert . Der Hammersbacher Seniorenbeirat hatte die Idee zu einem informativen Besuch einzuladen. So konnte vor wenigen Tagen Seniorenbeiratsvorsitzende Ursula Fladerer über 30 Interessierte auf dem Betriebsgelände begrüßen. Betriebsleiter und Landwirtschaftsingenieur Pascal Küthe freute sich über soviel Zuspruch und erklärte ausführlich die Betriebsabläufe vom Schaf bis zum Käse. Zum „Einsatz“ kommen Laconé-Schafe, eine spezielle Rasse aus Frankreich, die in den Betriebsablauf sehr gut hinein passt.

 

 

 

 

Das Beste kommt zum Schluss - die Verkostung.

Betriebsleiter Pascal Küthe erläuterte die zum Probieren servierten Käsesorten. Es war für jeden etwas dabei, so wurde die Besichtigung der Hammersbacher Schafmilchkäserei mit einem geschmackvollen Appetithappen abgeschlossen.

 

 

 

 

Unterwegs mit dem 9-€-Ticket

Warum nicht das Angebot des Neun-Euro-Ticket nutzen für Ausfluge, dass war die Idee des Hammersbacher Seniorenbeirats. Über Presse und Flyer während des Jubiläumsdorffestes 50 Jahre Hammersbch wurde für die Idee geworben. Und so trafen sich um die 15 Reiselustige Senioren die bei bestem Reisewetter ausschließlich mit Bus und Bahn von Hammersbach einmal nach Frankfurt und gut zwei Wochen später in die Rhön auf Hessens höchstem Berg die Wasserkuppe aufzubrechen.

 

Beim Frankfurt-Ausflug trafen die Hammersbacher um die Mittagszeit in der Traditionsgaststätte „Zum Gemalten Haus“ ein wo reichhaltiges Angebot an Hessischen Spezialitäten zur Auswahl stand. Zu Fuß ging es weiter zum Sachsenhäuser Mainufer. Von hier eröffnete sich der Blick auf die beeindruckende Hochhaus-Skyline von Frankfurt. Über den Eisernen Steg wurde der Römerberg angesteuert. Erstes Ziel war der Kaisersaal im Römer. Im Kaisersaal ist die einzig vollständig erhaltene Galerie aller Kaiser und Könige des Heiligen Römischen Reiches Deutscher  Nationen, insgesamt 52 Bildnisse mit den Regentschaftsdaten sind zu bestaunen. Auf dem Weg zur neuen Altstadt wurde der einstige Krönungsweg zwischen Römer und Dom beschritten. Für einen Abstecher in die Kleinmarkthalle und für einen Kaffee war genügend Zeit.

 

 

Nach dem Ausflug in die Mainmetropole Frankfurt mit ihrem hektischen Treiben auf vielen Straßen und Plätzen führte der zweite Ausflug des Hammersbacher Seniorenbeirats in eine idyllischere Gegend, in die Rhön. Ziel war Hessens höchster Berg, die Wasserkuppe. Wieder ging es ausschließlich mit Bus und Bahn von Hammersbach bis zum Wasserkuppegipfel. Auf dem weitläufigen Plateau gab es viel zu sehen und zu erleben. Läden mit Rhöner Spezialitäten, eine Waffelhütte sowie allerlei Ausflugsmitbringsel konnte beschnuppert werden. Wieder bei bestem Wetter war das bunte treiben im Märchenwald mit unzähligen Rodel und Rutschbahnen, ein Erlebnisparadies für Familien und Kinder zu sehen. Die Fliegerei mit Kleinflugzeugen und Segelflieger zu beobachtet war für manche Mitfahrer den Trip auf Hessens höchstem Berg wert.

 

 

“Hessischer Nachmittag“ - ein Gedicht !

 

Das war jedenfalls der übereinstimmende Tenor der rund 50 Gäste, die dieses kulinarische Ereignis, veranstaltet vom Hammersbacher Seniorenbeirat, besucht haben. Diesmal im Bürgertreff, um vor Wetterkapriolen geschützt zu sein.

Hessischer Nachmittag, das hieß Grüne Soße, Handkäs mit und ohne Musik, Ahle Worscht und vieles mehr genießen. Natürlich gab es auch wieder eine musikalische Untermalung. Diesmal erfreute uns Karin Parlow mit Gesang und Gitarre. Das Publikum sang kräftig mit..

Es war wieder ein gelungener Nachmittag. Der Seniorenbeirat freut sich immer, wenn seine Aktivitäten und Ideen für die Hammersbacher Senioren und Seniorinnen gut ankommen!